Lerneinkommen über das internet.

Tag 9: Helligkeit der realen LED - Internet of Things mit dem NanoESP
Auch ich habe mir den letzten Monat mal die Zeit genommen, um eine Pause hier auf dem Blog zu machen. Und nicht nur ich, sondern auch die meisten anderen berichten durchaus positiv von dieser Erfahrung. Aber ehrlich gesagt, hab ich das Bloggen schon vermisst und ich würde sicherlich auch Social Media vermissen, würde ich mal eine zeitlang konsequent darauf verzichten. Aber nur weil eine Pause gut tut, beutet das im Umkehrschluss ja nicht, dass die Nutzung von Social Media schlecht sein muss. Dazu habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Es wird für viele Menschen immer schwerer, im digitalen Zeitalter Anschlussjobs zu finden. Im Grunde kann man sogar eine simple Regel aufstellen: Je höher qualifiziert, desto schwieriger der nächste und übernächste Job — wenn man nicht zufällig den Zeitgeist getroffen hat und ein interessantes, digital kompatibles oder hinsichtlich der Megatrends interessantes Mosaik vorzuweisen hat zum Thema Mosaikkarriere hier.

Solch ein Mosaik verlangt oft mehrere Aus- und Weiterbildungen.

lerneinkommen über das internet

Und Bildung lerneinkommen über das internet — gerade denkt man wieder über die Einführung von Studiengebühren nach. Vorbild: Übergangshilfe der Bundeswehr Doch wer soll das bezahlten, wenn man nicht reich geerbt hat?

Die derzeitigen Bildungscheck-Budgets sind lächerlich klein und auf Anpassungsqualifizierungen für Geringverdiener zugeschnitten; Bildungsgutscheine der Arbeitsagenturen verlangen Arbeitslosigkeit und klammern akademische Weiterbildung aus. Sie funktionieren so nicht für Weiterbildungsmaster. Was wäre mit einem lebenslangen Lerneinkommen oder einer Übergangshilfe von Job zu Job, einem zweckbestimmten Karenzgeld — ähnlich wie es Bundeswehrsoldaten nach langer Verpflichtung bekommen?

Ich habe von dieser Idee erstmals vor einigen Wochen im Internet gelesen — leider finde ich die Quelle nicht mehr.

Freitag, der 9. Anonym Freitag, der 9. Dezember um Erstmal finde ich Ihre Ausdrucksweise wirklich frech.

Ich möchte diese Grundidee hier aufgreifen und konkretisieren. Warum Lerneinkommen?

lerneinkommen über das internet

Unplanbarkeit nimmt zu Warum ist so etwas nötig? Sich zu qualifizieren und für einen längeren Zeitraum beruflich zu planen, bürgt heute ein hohes Risiko.

Wer länger in einem Job bleibt, riskiert bei einem späteren Job-Verlust — oder wenn er aus Unzufriedenheit selbst kündigt - nicht mehr vermittelbar zu sein — denn Jobprofile werden in vielen Bereichen individueller.

lerneinkommen über das internet

Mittelständische Firmen gewähren oft wenig Weiterbildung. Mosaikkarrieren sind nicht planbar Vor dem Hintergrund veränderter Karrieren hin zu Mosaikkarrieren kommt dem eine besondere Bedeutung zu: Ein interessantes Mosaik verknüpft eine Vielzahl von Erfahrungen zu etwas Neuem, Speziellen und Lerneinkommen über das internet.

lerneinkommen über das internet

Das ist selten — es verlangt bestimmte Stärken und eine Überdurchschnittlichkeit der Motivation und des persönlichen Antriebs. Dieses Falsch-Qualifiziertsein wird zunehmen, da bin ich sehr sicher. Und keine Karriereplanung der Welt kann einen davor bewahren, einmal zu den Ausrangierten zu gehören.

lerneinkommen über das internet

Denn Karriereplanung kann sich eben nur auf das vermutete nächste Mosaik, das möglichst Herz und Verstand bedient, und Zeiträume von etwa zwei bis fünf Jahren beziehen.

Lesen Sie Auch